Vor dem Umzug – 10 Vorsichtsmaßnahmen – Mietverträge

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Gepostet von mudatudo.com, rentals, information, Hinterlasse eine Antwort

Denken Sie, dass Sie das ideale Zuhause gefunden haben? Lesen Sie diese Liste unbedingt durch, bevor Sie umziehen.

vor dem Umzug
10 Vorsichtsmaßnahmen vor dem Umzug.

Dies ist ein Artikel, den wir gefunden haben, der auf der Dinheiro Vivo-Website veröffentlicht wurde und der uns interessant erschien, um vielfältige Informationen zu dem Thema, das uns betrifft, zu liefern.

Umzug 

NACHRICHTEN

Das ideale Zuhause zum Leben zu finden, ist eine schwierige Aufgabe. Aber nicht nur bei der Wahl des Hauses sollten Sie sich bei der Anmietung Sorgen machen.

Es gibt eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen, die Sie treffen sollten, und obwohl die Risiken nicht die gleichen sind wie bei denen, die ein Haus kaufen, ist es immer notwendig, sich daran zu erinnern.

“Homelovers” gibt einige Ratschläge, die Sie beim Umzug berücksichtigen sollten. Hier ist die Liste:

1. Neues Mietrecht. Wenn Sie ein Haus mieten möchten, stellen Sie sicher, dass der Vertrag das neue Mietgesetz abdeckt, das im November 2012 in Kraft getreten ist.

2. Kautionen. Erkundigen Sie sich, ob die Bedingungen für die Rückgabe der Kautionen garantiert sind. Manchmal nimmt der Eigentümer die Sicherheit, weil sie im Vertrag nicht ganz explizit ist.

3. Können Sie die Miete vom IRS abziehen? Machen Sie eine gute Steuerplanung für Ihr neues Zuhause. Denken Sie daran, dass, wenn Sie bereits ein Haus besitzen und ein zweites mieten, dessen Wert im IRS nicht abziehen können.

4. Machen Sie eine Bestandsaufnahme. Vergessen Sie bei der Anmietung eines bereits möblierten Hauses nicht, eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Möbel und etwaiger Schäden vorzunehmen, damit Sie später nicht für die Schäden verantwortlich gemacht werden. Diese Idee funktioniert zum Beispiel auch für den Zustand der Wände des Hauses.

5. Überprüfen Sie den Zustand der Rohrleitungen und des elektrischen Systems. Es ist wichtig zu wissen, ob diese Aspekte des Hauses in gutem Zustand sind und, ob sie kürzlich ersetzt wurden, damit Sie später keine Probleme bekommen, nämlich Wasserdruck oder mangelnde Vorbereitung auf große elektrische Lasten, was im Winter eine große Unannehmlichkeit sein kann wenn mehrere Heizungen gleichzeitig angeschlossen sind.

6. Besuchen Sie das Haus tagsüber. Vor der Unterzeichnung des Vertrags ist es wichtig, die Unterkunft tagsüber zu besuchen, um herauszufinden, wo sich die Sonne befindet und wo die Sonne aufgeht und wo sie untergeht. Eine ungünstig Positionierung kann mehr Kälte und Feuchtigkeit bedeuten.

7. Informieren Sie sich über die Nachbarschaft. Versuchen Sie, die Unterkunft zu einer geschäftigeren Tageszeit zu besuchen, um festzustellen, ob das Haus Geräuschprobleme hat, die nachts oft störend sind, oder ob sich Tiere im Gebäude befinden. Ein Vorschlag ist, zu versuchen, mit dem Pförtner oder einem Ladenbesitzer in der Nähe des betreffenden Standorts zu sprechen, um weitere Informationen über die neuen Nachbarn zu erhalten.

8. Parken. Wenn Sie ein Auto haben, prüfen Sie unbedingt, wo Sie es parken können. Wenn es keine Garage gibt, bestätigen Sie, dass in der Gegend einfach ist ein Parkplatz zu finden und, was noch wichtiger ist, ob es Parkuhren gibt. Denken Sie daran, dass der Mietvertrag in den Finanzen registriert sein muss, um den Aufenthaltsausweis zu erhalten.

9. Reparaturen. Manchmal verbessern die Eigentümer die Imobilien oberflächlich, um später auftretende Probleme zu verbergen, nämlich Probleme mit Feuchtigkeit, Infiltrationen und Wasserleitungen. Wisse, dass der Eigentümer auch ohne vertragliche Vereinbarung gesetzlich verpflichtet ist, die Behebung von baulichen Problemen im Haus sicherzustellen. Weigert sich der Eigentümer, die Reparatur durchzuführen, kann der Mieter den Vertrag wegen fehlender Bedingungen kündigen. Für den Fall, dass die Probleme aufgrund mangelnder Sorgfalt des Mieters auftreten, liegt die Verantwortung bei Ihnen.

10. Verbrauchszahlung. Im Allgemeinen sind Gas-, Strom- oder Wasserverbrauch nicht in den Verträgen enthalten, insbesondere wenn sie langfristig sind. Sie können jedoch versuchen, diesen Aspekt mit dem Eigentümer zu vereinbaren, indem Sie einen Wert vorschlagen.

Quelle: Guru am 24.06.2013 | 23:00 Uhr

Lissabon, Umzuge, Umzug, Umzuge nach Portugal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.